60. Tag, Schleswig – Kappeln – Maasholm

60. Tag, Mittwoch, 17. Juli 2019 

Morgens war es noch lange bedeckt, doch dann wurde es noch sonnig. Wir machen einige Einkäufe bevor Renate ihren Friseurtermin hat. 

Michael spaziert in dieser Zeit noch etwas durch die schönen Gassen von Holm.

„Frisch poliert“ kommt Renate aus dem Salon. 

Nach unserem Mittagessen auf der „grossen Freiheit“ fahren wir weiter nach Kappeln.

Die Landschaft ist hier wieder hügeliger und am Wegrand stehen viele schöne Häuser.

In Kappeln tummeln sich viele Touristen.

Möven warten, das etwas Essbares für sie abfällt. 

Unsere Fahrt geht weiter nach Maasholm, wo unsere Freunde Waltraud und Dieter ihren Heimathafen haben.

Auch hier ist der Stellplatz schon gut belegt, aber es gibt noch einen Platz für uns. 

Unsere Freunde holen uns im Mobi ab.

Wir gehen zusammen in die Seglerbörse zum Abendessen. Die Matjes waren sehr lecker. 

Auch Maasholm hat hübsche Strassen.

Den Absacker gibt es dann bei Waltraud und Dieter auf deren Segelyacht FREEDOM. 

Sie liegen im exklusiven Werfthafen. 

Als Supplement wird uns noch ein toller Sonnenuntergang geboten. Die interessanten Gespräche müssen enden, weil Michael noch den heutigen Blogbeitrag zu schreiben hat. 

Gefahren: 60 km