46. Tag, Hochdonn, am NOK

46. Tag, Mittwoch, 3. Juli 2019 

Heute Morgen war der Himmel bedeckt und das Wetter trübe und regnerisch. Da beschliessen wir, heute noch nicht weiterzufahren und uns einen weiteren ruhigen Tag zu gönnen. 

Wir hoffen auch, einmal zum Lesen zu kommen. Aber immer wieder werden wir abgelenkt. Man kennt inzwischen viele der Camper und jeder hat etwas zu erzählen.

Es kommen nicht nur Schiffe vorbei, sondern auch eine Reiterin und eine junge Familie Nilgänse. Mit Fotos von Schiffen halten wir uns heute sehr zurück.

Ein cleverer Bäcker kommt auf den Platz und macht guten Umsatz. Auch wir erstehen frisches Brot bei ihm. 

Im Laufe des Tages gibt es immer mehr sonnige Phasen.

So fahren wir nachmittags mit der Fähre über den Kanal.

Es nähern sich zwei grosse Pötte.

Dann spazieren wir auf der anderen Seite bis zu dieser Weiche, . . .

. . . dieser Kanalverbreiterung, wo die ganz grossen Schiffe besser aneinander vorbeikommen.

Von hier schauen wir hinüber auf unseren Stellplatz. 

Eigentlich war dieser Blogbeitrag schon fertig. Da kommen noch zwei besondere Schiffe in der Abendsonne vorbei.

Ein riesiger Containerfrachter „Delphis Botnia“, Hongkong, 177 m lang und 30m breit.

Platz für 1924 Container.

Und ein Spezialschiff „Stemat Spirit“, zum Verlegen der Kabel von Windparks zum Festland.

Interessant! Aber jetzt ist auch wirklich genug.

Gefahren: 0 km