45. Tag, Hochdonn, am NOK

45. Tag, Dienstag, 2. Juli 2019 

In der Nacht gab es Regen und viel Wind. Aber wir stehen im Lee einiger Büsche und haben gut geschlafen.

Morgens lässt dann der Regen nach. Den ganzen Tag ist es wechselnd sonnig bis bewölkt. Die Aussentemperatur steigt heute nie über 20°. 

Es ist immer etwas los hier. Einerseits kommen laufend Schiffe vorbei, andererseits sind die Camper hier alle sehr kommunikativ. 

Unser Slider zeigt nur eine Auswahl der vorbeikommenden Schiffe.

Alle Nachbarn sind sehr nett und auch der Dackel, der tut nix

Es wird im Laufe des Tages immer kälter. Aber, dass man schon einen Eisbrecher schickt, scheint uns doch übertrieben.

Dieser Oldtimer „Stettin“ aus dem Jahre 1933 ist noch ein kohlebefeuertes Dampfschiff mit entsprechenden Emmissionen. 

Am Abend warten alle auf zwei sogenannte „Traumschiffe“: 

Die Saga Sapphire fährt aus Kiel-Holtenau kommend um 20:45 bei uns vorbei. Länge 200 m, Breite 28 m, für 600 Passagiere und 300 Besatzung. 

Die Boudicca fährt aus Brunsbüttel kommend um 22:15 bei uns vorbei. Länge 206 m, Breite 25 m, für 880 Passagiere und 330 Besatzung. Bemerkenswert ist, dass dieses Schiff 1982 um 26 Meter verlängert wurde. 

Obwohl es weit grössere Kreuzfahrtschiffe gibt, sind auch diese eine Attraktion. Es kommen sogar Leute aus der Umgebung her, um das Schauspiel zu erleben. 

Wir geniessen einen ruhigen Tag, bevor wir beide uns abends wieder beim Kartenspielen „bekämpfen“. Renate hat die letzten Tage eine Glückssträhne, die Michael chancenlos macht (oder spielt sie vielleicht doch besser?). 

Gefahren: 0 km