7. Tag, Neunkirchen – Miltenberg – Bürgstadt

7. Tag, Samstag, 25. Mai 2019 

Wach wurden wir vom Trubel neben unserem Stellplatz. 

Das Technische Hilfswerk THW hatte wohl Tag der offenen Tür und zeigte Kind und Kegel, was sie leisten.

Unsere Fahrt führt wieder durch dichte Wälder.

Dann auf einer kurvenreichen Strecke hinunter ins Neckartal. 

Auf halber Höhe sehen wir im Tal Eberbach liegen.

Hier überqueren wir den Neckar. 

Eberbach wäre durchaus einen Besuch wert, wir fahren heute jedoch nur hindurch. 

Weiter geht unsere Fahrt durch den Odenwald.

Eine bei Motorradfahrern sehr beliebte kurvige Strasse.

Ein schöner Platz für unsere Mittagspause.

An Amorbach vorbei kommen wir nach Miltenberg.

Hier machen wir einen Besuch bei „Lu“, einer lieben alten Dame.

Eine ehemalige Opernsängerin, die jahrelang als Solistin unter Michaels Vater aufgetreten ist. Sie hat auch an unserer Hochzeit vor 54 Jahren gesungen.

Nun wird sie bald 104 Jahre alt und ist bewundernswert fit. Sie lebt noch im eigenen Haus, allerdings mit einer Betreuerin. 

Es werden interessante Geschichten aus früheren Zeiten ausgegraben. Diese reichen mehr als 70 Jahre zurück. 

Der nächste Besuch ist bei Monika, die den gleichen Jahrgang wie Michael hat, und Anton, ihrem Mann. Wir gehen zusammen vorzüglich Essen und unterhalten uns bestens. Dabei geht ganz vergessen, ein Foto zu machen. Anton würde uns gerne noch für einem Absacker zu sich holen, aber da wir noch auf den Stellplatz fahren wollen, wird daraus leider nichts. Auch so war dies (wieder) ein sehr schöner Abend.

Wir fahren auf den uns bekannten Stellplatz in Bürgstadt, der heute sehr gut belegt ist. Trotzdem finden wir noch einen Platz.

Gefahren: 80 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.