65. Tag, Uetersen – Wedel

65. Tag, Montag, 22. Juli 2019 

Heute Morgen war es regnerisch, aber nicht kalt. Nachmittags wird es trocken und ab und zu kommt auch die Sonne durch.

Heute kommt unsere 15jährige Enkelin Alina für 14 Tage zu uns. Sie reist alleine von Bern über Basel nach Hamburg, wo wir sie abholen.

Deshalb fahren wir auf den, heute fast leeren, Stellplatz in Wedel, weil von hier eine S-Bahn zum Bahnhof Hamburg-Altona verkehrt.

Wir bunkern unterwegs noch Proviant, damit unser junger Gast nicht verhungern muss.

Natürlich sind wir frühzeitig am Bahnhof. Dort erfahren wir, dass der Zug voraussichtlich 40 Minuten Verspätung hat.

Dies gehört bei der Deutschen Bundesbahn schon fast zur Normalität. 

Endlich kann Oma ihre Enkelin in die Arme nehmen. 

Nun noch schnell ein Anruf nach Hause, damit Mami auch entspannen kann. 

In Wedel gehen wir zuerst einmal zum „Italiener“ und zelebrieren das Wiedersehen mit einem Eisbecher.

Es ist warm geworden und so wird das Abendessen im Freien serviert.

Alina braucht noch Bewegung und rennt auf dem Platz herum, wie ein junges Reh. 

Während Michael den Blogbeitrag produziert, laufen Oma Renate und die Enkelin Alina noch eine Runde am Yachthafen vorbei bis an die Elbe

Gefahren: 20 km 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.