6. Tag, Samstag, Stellplatz Domaine de Lumian, Valréas

6. Tag, Samstag, 6. April 2019

Wir haben wunderbar geschlafen. Noch während wir frühstücken, fängt es zu regnen an. Später kommt noch starker Wind dazu.

Schietwetter

Wir sind uns schnell einig, dass wir bei diesem Schietwetter nicht weiterfahren. 

Eine gute Gelegenheit zum Lesen und Schreiben und es sich gemütlich zu machen. Langeweile kommt sicher nicht auf.

Renate eim Lesen
Renate beim Kreuzworträtseln

Wir stehen sehr gut hier, hängen sogar am Strom. Schon allein das Elektrokabel bei diesem Wetter einzupacken, wäre unzumutbar.

Allerdings stehen wir nicht mit dem Bug im Wind, wie wir das als alte Segler lieber hätten. So können wir die Dachlüfter nicht öffnen. Der Sturm würde sie sofort aufreissen. Aber durch die Zwangsbelüftung kommt noch genug frische (und kalte) Luft herein. 

Michael kommt nicht auf Temperatur

Erst gegen Abend hörte der Regen anhaltend auf und wir konnten doch noch einige Schritte in der Umgebung spazieren gehen. Aber es ist unangenehm kalt.

Die Reben der Domaine de Lumian

Ringsum nur Reben. Es ist doch ein Wunder wie aus diesen nackten Rebstöcken in ein paar Monaten Wein entsteht. 

Wer hat hier wohl mehr Spass

Der Hund des Winzers war glücklich, dass er jemanden zum Spielen gefunden hat.

Am Abend schauen wir im Fernsehen „Verstehen sie Spass“. Darum kommt dieser Beitrag auch sehr spät.

Gefahren: 0 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.