126. Tag, Volkach/Main

126. Tag, Samstag, 21. September 2019

Der Main macht hier einige wilde Schleifen. Durch ein Stück Kanal kann die Schifffahrt 6 km abkürzen.

Heute gehen wir auf einen Rundgang durch Volkach. 

Wir beginnen auf dem sehr schönen Marktplatz vor dem Rathaus, auf dem schon bald viele Touristen mit einem 1. Schoppen in der Hand zu sehen sind. Wir schauen in die Kirche und schlendern durch die Gassen, wo es viele Weinlokale gibt. Anstelle von Wein kaufen wir jedoch ein neues Buch für Renate. 

Später laufen wir zur Wallfahrtskapelle „Maria im Weingarten“, die etwa 2 km ausserhalb in einem Weinberg steht. Die letzten 400 Meter gehen bergauf und so wird dies auch für Protestanten, wie wir es sind, ein Pilgerweg. 

Maria’s Stossgebet kann da nicht schaden. 

Die spätgotische Kirche steht mitten im Weinanbaugebiet. 

In der Kirche hängt das berühmte Kunstwerk „Madonna im Rosenkranz“ von Tilman Riemenschneider. Dieses war auch 1962 in den Schlagzeilen, nachdem es geraubt worden war. Henry Nannen vom „Stern“ erreichte mit einem Lösegeld von 100’000 DM, dass die Diebe das Kunstwerks zurück gaben. 

Von hier oben hat man eine schöne Aussicht auf Volkach und die Weingegend. 

Wir pilgern zurück und verbringen den Rest des Nachmittags eher ruhig beim Mobi.

Abends spazieren wir noch über die Brücke auf die andere Mainseite und werfen einen Blick auf den Stellplatz. Es stehen wieder ähnlich viele hier wie gestern.

Gefahren: 0 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.