3. Tag, Immendingen – Bad Dürrheim

3. Tag, Dienstag, 21. Mai 2019 

Heftiger Regen die ganze Nacht. Wir hatten gestern Abend lange Karten gespielt und kamen erst nach Mitternacht ins Bett. Das gleichmässige Trommeln auf das Dach wirkt mit der Zeit einschläfernd. 

Heute morgen das gleiche Bild. Regen, Regen und viel Wasser in der Landschaft. Natürlich ist der Dauerregen gut für die Natur.

In Immendingen ist die hier sonst so schmächtige Donau zu einem reissenden Fluss angeschwollen.

Vorsorglich wurden auch schon Warnschilder aufgestellt

Wir wollen nur wenig weiter auf einen Stellplatz in Bad Dürrheim. 

Dieser wird in Camperkreisen gerühmt für seine Lage und die gute Bewirtschaftung. 

Unser Platz im Reisemobilhafen Bad Dürrheim

Ausserdem ist im Übernachtungspreis der Eintritt in das Solebad enthalten. 

Wir stehen ganz nahe beim Kurpark.

Bei Nieselregen wirkt diese schöne Anlage auch nur trist.

Zum Solemar, dem Wellness- und Gesundheitsbad, laufen wir von unserem Stellplatz nur 2 Minuten. Es ist dies eine ganz tolle Anlage,

aber nach zwei Stunden intensiver Wasserstrahl-Behandlung von allen Seiten sind wir durchmassiert und bedient. Wir gelangen, oh Wunder, ohne Regen zum Mobi zurück. 

Einmal mehr staunen wir über den Tierpark vieler Camper. Einer hat ein Hunderudel mit 5 Pudel dabei. 

Ein anderer ist mit Hund und Katz unterwegs. 

Wir haben schon ohne Tiere unsere Mühe bei Regenwetter nicht zu viel Dreck hereinzubringen.

Es regnet immer noch, aber momentan nicht mehr so heftig. Wie wird es wohl morgen aussehen?

Gefahren: 20 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.