26. Tag, Stolzenau – Scharrel/Oldenburg

26. Tag, Donnerstag, 13. Juni 2019 

Nach einer gemütlichen Kaffeerunde bei Waltraud und Dieter machen wir uns wieder auf den Weg. In Stolzenau auf dem Stellplatz können wir noch entsorgen. 

Heute peilen wir einen Stellplatz in Scharrel/Oldenburg an. Wieder einmal einen mit Waschmaschine und Tumbler.

Die Sonne scheint. Es ist eine Fahrt durch eine wunderschöne Landschaft. 

Wir sind im „platten Land“ angekommen. 

Sogar die Pfirsiche sind hier platt, allerdings kommen die aus Spanien.

Auch sehen wir die erste Windmühle in Scharrel.

Der Stellplatz liegt sehr schön an einem kleinen See, dem „Maiglöckchensee“. Die Zeit der Blüte ist allerdings vorbei. 

Wir finden hier ein geräumiges Sanitätsgebäude und eine prima Ent- und Versorgungsstation.

Otto kommt abends zum Kassieren, aber nur Dienstag bis Donnerstag. Keine Ahnung, was an den anderen Tagen passiert. Viele der hier anwesenden Camper sind oft hier, was für den Platz spricht.

Renate beginnt sogleich mit der Wäsche. 

Wir fahren unsere Markise als Regenschutz aus, denn heute wollen wir grillieren (grillen). Eigentlich müssen wir sogar, wenn wir das Ablaufdatum vom Fleisch ernst nehmen.

Tatsächlich entleert sich ein kräftiger Regenschauer über uns. Nach einer halben Stunde lässt der Regen nach.

Im Schutz unserer Markise gart unser Fleisch auf dem Grill. 

Als Beilage serviert Renate einen bunten Salatteller und zum Dessert gibt es frische Erdbeeren. 

Gefahren: 160 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.