31. Tag, Leer – Ditzum

31. Tag, Dienstag, 18. Juni 2019 

Heute Morgen in Leer.

Leer war der Platz gestern Abend.

Leer sieht heute Morgen anders aus.

Wie bereits geschrieben, haben wir heute zuerst versucht einiges via unserem Satelliten-WLAN zu erledigen. Das ging mehr schlecht als recht.

Dann machten wir uns auf den kurzen Weg nach Ditzum, unser eigentlich gestriges Ziel.

Der Stellplatz ist parzelliert. Jeder hat etwa 50 m2, wovon die Hälfte Rasen als Sitzplatz ist. Klein, aber genügend. 

Wegen der Hitze besuchen wir den Ort erst am späten Nachmittag.

Es ist wirklich ein sehr hübscher kleiner, alter Fischerort. Auch noch heute liegen viele aktive Fischerboote im Hafen.

Im Fischhandel erstehen wir einige leckere Stücke geräucherten Fisch zum Abendessen. 

Es geht auch eine Fähre von hier über die Ems nach Emden. Nur 3 PKWs haben Platz. 

Die 1899 gegründete Bootswerft Bültjer ist in der 5. Generation immer noch aktiv. Die vielen Traditionsschiffe aus Holz wollen fachgerecht unterhalten werden. 

Vor dem Hochwasser der nahen Nordsee schützen riesige Tore. 

Renate ist gar nicht neugierig, sie möchte nur wissen, was in der Mühle zu entdecken ist.

Auch hier flossen Fördergelder aus einem EU-Topf. 

Zurück beim Mobi geniessen wir es, dass es langsam etwas kühler und für uns angenehmer wird.

Gefahren: 20 km 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.