35. Tag, Bunde

35. Tag, Samstag, 22. Juni 2019 

„Wirst du wach mit Schmetterlingen, wird dir heute viel gelingen.“ 

Dieser Dickkopffalter neben dem Stellplatz macht Michael Mut.

In diesem Sinne machte er sich heute an die Befestigung unserer Tischplatte. Zwei der vier Schrauben haben sich nämlich schon wieder gelöst, obwohl wir die Klemmeinrichtung nicht verwendet haben. 

Was kann man mit Bordmitteln verbessern? Vier Auflageplatten aus Alu, die unter den Tisch geklebt werden, sollten die Kräfte der Schrauben aufnehmen können. 

Bei der Frage nach einem Eisenwarengeschäft hier im Ort, geriet Michael an einen sehr hilfsbereiten Herrn. Er meinte, dass wir in der Werkstatt unter seinem Kleidergeschäft schon etwas finden würden. Tatsächlich konnten wir aus Aluwinkeln 4 passende Teile zuschneiden.

Gut haben wir den Akkubohrer mit an Bord. So konnten die Löcher für die selbstschneidenden Schrauben vorgebohrt werden.

Diese Auflageplatten wurden am Tischfuss angeschraubt und mit 2-K-Epoxikleber mit der Tischplatte verklebt.

Dabei dienen die ausgerissenen Schraubenlöcher als Positionshalter. 

Die Endfestigkeit der Verklebung wird erst nach 12 Stunden erreicht, aber es scheint zu halten. 

Es würde uns ja schon interessieren wie LMC diese Mechanik serienmässig mit dem hohlen Tischblatt verbindet. Nach über einer Woche habe ich darauf noch keine Antwort erhalten. 

Renate hatte viel Zeit zum Lesen.

Auch Michael hatte noch genug Zeit für einen Klönschnack mit dem Nachbarn, auch einer mit dem Jahrgang 1941. 

Wir hatten auch genug Zeit für einen weiteren Gang durch den Ort.

Sehr viel zu sehen gibt es nicht. 

Immerhin eine schöne Goldulme, Renates Lieblingsbaum.

Und eine Mühle in Betrieb: es ist eine Gallerie-Holländermühle.

Sie wurde 1869 zuerst zweigeschossig gebaut. Nach einem Brand wurde sie 1911 zu einem viergeschossigen Gallerie-Holländer umgebaut. Die Mühle ist 38 Meter hoch. 

Auch hier flossen bei der Renovation von 1999 EU-Fördergelder. 

Inzwischen ist unser Tisch auch wieder so belastbar, dass dieser Beitrag daran entsteht und auch dem allabendlichen Kartenspielen steht nichts mehr im Wege.

Gefahren: 0 km

4 Gedanken zu „35. Tag, Bunde“

  1. Ist der Schaden noch so dölle,
    glaub mir: Michel ist zur Stelle!
    Hat die Idee und das Geschick
    seht es hier auf einen Blick!
    Super-Lösung: LMC ist froh und hopp
    bietet ihm gleich einen Job.
    Michael, meld gleich an die Patente,
    wirkt sich aus auf deine Rente!!
    Deine Schwägerin

    1. Liebe Dagmar, lieber Kurt
      Danke für die Blumen. Nehme aber keine neuen Mandate mehr an.
      Liebe Grüsse, auch von Renate
      Michael

  2. Hallo Ihr Lieben
    Von Heinz Malzacher haben wir anlässlich einer Kultur-Mitgliederversammlung Eure Homepage-Adresse erfahren. Nun verfolgen wir Euch mit viel Interesse und Mitgefühl und wünschen stets gute Fahrt.
    Ganz liebe Grüsse aus Muri
    Rita und Fred
    PS. Sind soeben aus Südfrankreich zurückgekehrt, verbrachten sonnige und windige Tage an der Côte d’Azur in Bormes les Mimosas.

Schreibe einen Kommentar zu Michael Höfelein Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.