Zusatzlautsprecher TV – zum Zweiten

Der Ton der modernen Flachbildschirme ist generell schwach und jener der  kleinen 12 Volt-Fernseher ganz besonders. Das beklagen nicht nur Personen, die auf Hörgeräte angewiesen sind, so wie meine bessere Hälfte.

Unser neuestes TV-Modell vom letzten Jahr klingt zwar schon etwas besser als sein Vorgänger, aber viel kann man von 2 x 3 Watt-Lautsprechern auch nicht erwarten.

Unsere beiden Zusatzlautsprecher von Bose, eingebaut in den Hängeschränkchen oberhalb der Hecksitzgruppe, haben eigentlich einen super Klang, aber leider wird der Genuss durch einen „Brumm“ gestört, den ich einfach nicht eliminieren konnte. Vermutlich stört irgend ein Kabel vom Strom oder Ton.

Deshalb haben wir nun noch einen zum Fernsehgerät passenden Zusatzlautsprecher, – zu neudeutsch eine Soundbar -, angeschafft.

Soundbar SB 100, hier unter einem 19″“Fernseher

Vorgesehen vom Hersteller Reflexion ist die Befestigung unter dem Fernseher. Weil der bei uns jedoch unmittelbar an der Wand zur Hecksitzgruppe montiert ist, besteht bei Nichtgebrauch die Gefahr, dass  man beim Sitzen mit der Schulter an den Lautsprecher stösst. Oberhalb des Bildschirms wäre bei uns der bessere Platz. Also muss wieder einmal eine eigene Lösung her.

Ein Adapter aus rostfreiem Stahlblech von 1 mm Stärke mit 4 Bohrlöchern für die Befestigung ist schnell gebastelt.  

Dieser Adapter wird dann unter die Schnellverschlussplatte der Wandhalterung mit den vorhandenen Schrauben befestigt.

Unser Fernseher in seiner Ruheposition an der Wand.

Der Strom kommt über den USB-Stecker und der Ton über den Kopfhöreranschluss am Fernseher. Die Lautstärke kann über die Fernsteuerung und zusätzlich an der Soundbar reguliert werden.

Fernseher in Funktion. Er kann bei Bedarf auch noch weiter in den Raum geschwenkt werden.

Ein erster Test zeigt: Diese Soundbar mit 2 x 24 Watt bringt wirklich eine deutliche Klangverbesserung. Hoffentlich sieht das meine bessere Hälfte auch so , wenn wir wieder auf Tour sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.