83. Tag: Scharendijke, Landschapscamping Claeskinderen – Zierikzee, Stellplatz „De Zandweg“

83. Tag, Donnerstag, 16. August 2018

Unser heutiges Ziel ist Zierikzee, wo unsere Freunde Vreni und Jögge mit ihrer Motoryacht „Impressie“ im Hafen anlegen wollen.

Es bläst ein kräftiger Wind, was nahe der Nordsee oft vorkommt.

Deshalb haben die Bauernhöfe als Windschutz auch Bäume um ihr Haus.

Auf einer Wiese sehen wir einen Schwarm Vögel. Es könnten Kiebitze sein.

Wir checken auf dem Stellplatz in Zierikzee ein und warten nun auf Vreni und Jögge, die eine weitaus längere und ruppigere Fahrt haben. Sie müssen um ganz Schouwen-Duiveland herum schippern und auch noch die Schleuse in Bruinisse bewältigen.

Auf diesen Kanal müssen sie kommen.

Der Hafen ist der Tiede ausgesetzt.

Zusammen unternehmen wir dann einen Rundgang durch den historischen Ort Zierikzee. Es ist eine wirklich beachtenswerte schöne Stadt.

Dieses Wappen hat eine besondere Bedeutung. Siehe hier

Abends treffen wir uns wieder in einem guten Lokal und lassen es uns gut gehen. Das Essen war ausgezeichnet und die Stimmung bestens. Wie immer, wenn wir uns treffen.

Auf dem Heimweg sehen wir diese Wandmalerei. Diese Figuren sind wirklich nur gemalt.

Das Wetter bleibt trocknen, bis wir gegen 23 Uhr beim Mobi sind. Während dieser Blogbeitrag entsteht regnet es in Strömen. Glück gehabt!

Gefahren: 20 km