82. Tag – 27. August

Sonntag, 27. August

Schon früh morgens, d.h. bei uns so gegen 9 Uhr war es sonnig und warm, sodass wir im Freien frühstücken konnten.

 Nichts deutet mehr auf das gestrige Fest hin.

Die Strassen von Pritzerbe sind wieder menschenleer.

Keine Tische und Bänke mehr auf dem Festplatz.

 

Auf Empfehlung anderer Camper besuchten wir das Eiscafé. Dort lernen wir die Geschichte und die Wirkung des Speiseeises kennen:

Also stärkend, erfrischend, gut für die Moral und gesund soll es sein.

Für uns ist es einfach nur lecker, und hier ganz speziell. Die aufbauende Wirkung an bestimmten Körperstellen nehmen wir dabei in Kauf.

 

Auf dem Weg zurück entdecken wir diesen netten alten Briefkasten.

 

Heute erfahren wir endlich auch noch den Namen dieser Pflanze. Es ist eine asiatische Kermesbeere. Sie soll giftig sein; also die reifen Früchte und besonders die rübenartige Wurzel. 

 

Ein letztes Mal geniessen wir hier den malerischen Sonnenuntergang hinter der Havel, denn morgen wollen wir dann doch endlich weiterziehen.

 Gefahren: 0 km