81. Tag: Middelburg Stadtcamping Zeeland – Ouddorp, Camping Port Zélande

81. Tag, Dienstag, 14. August 2018

Auf dem Stellplatz lassen sich 2 Gänse verwöhnen.

Heute Morgen war nicht klar, was das Wetter macht. Es sieht sehr nach Regen aus, trotzdem wagen wir einen Stadtbesuch in Middelburg. Auch wenn wir die Stadt gut kennen, ist sie immer noch sehenswert.

Besonders natürlich das Rathaus ist immer ein schöner Anblick.

Bei Nieselregen kürzen wir aber unseren Stadtbummel ab.

Wir fahren weiter, um uns heute mit unseren Freunden aus der Schweiz zu treffen, die mit ihrer Motoryacht auch in Zeeland unterwegs sind.

Radfahrer haben hier ihre eigenen Wege.

Wir fahren über den Damm beim Veersen Meer

Dann über das Sturmflut-Sperrwerk zur Osterschelde

Bei Neeltje Jans, einer künstlichen Arbeitsinsel für die Errichtung der Deltawerke, machten wir Mittagspause.

Unsere Freunde liegen am Greveliner Meer hinter dem Brouwersdam bei Ouddorp, wo wir uns nach anfänglicher Irrfahrt auch fanden.

Es gastiert gerade ein Zirkus, der seine Tiere hier grasen lässt.

Leider darf man hier beim Liegeplatz nicht mit dem Camper übernachten.

Wir bekommen auf dem Campingplatz in Ouddorp gerade noch den letzten Platz für 48 Euro. Das ist unser bisheriges Rekordhoch.

Danach fahren wir zurück zu Vreni und Jögge auf ihr Boot.

Wir werden mit einem fürstlichen Abendessen bewirtet und verwöhnt und haben lustige Stunden zusammen.

Einen schönen Sonnenuntergang erleben wir auch noch auf ihrem Schiff.

Der Torschluss auf dem Campingplatz um 23 Uhr setzt dem schönen Abend jedoch zeitliche Grenzen.

Gefahren: 80 km