79. Tag: Kortrijk/B, Stellplatz Broeltorens – Nähe Roosendaal/NL, bei Verwandten

79. Tag, Sonntag, 12. August 2018

Ein letzter Blick auf die Leie, dann verlassen wir Kortrijk.

Wir sind heute bei Verwandten von Michael mütterlicherseits angemeldet, die in der Nähe von Roosendaal in den Niederlanden wohnen.

Auf der Autobahn kommen wir schnell voran.

Um Antwerpen herum ist immer viel Verkehr, aber wir kommen heute, am Sonntag, gut durch.

Unter der Schelde hindurch führt ein Tunnel.

Nach einigen Kilometern auf kleinen Strassen . . .

. . . finden wir das Anwesen von Susan und Peter.

Das Haus steht auf einem ehemaligen Landwirtschaftsbetrieb total im Grünen.

In der ehemaligen Scheune hat Peter seine Oldtimerwerkstatt eingerichtet.

Da kommen bei jedem Bastler die Freudentränen.

Es gibt viel zu erzählen, da Michael in seiner Jugend oft seine Sommerferien bei Susan’s Grossvater, Michael’s Onkel, dem Lotsenkapitän, in Vlissingen verbracht hat.

Nach dem leckeren Essen, das Susan zubereitet hat, können wir an diesem lauen Sommerabend noch bis spät in die Nacht draussen zusammensitzen.

Susanne und Renate schauen Fotos an.

Und so vergehen die Stunden viel zu schnell und dieser Blogbeitrag wird erst am nächsten Tag erstellt.

Gefahren: 160 km