7. Tag, Mittwoch, 4. April 2018

7. Tag, Mittwoch, 4. April 2018

Heute Morgen verliessen einige Camper den Platz.

Wir konnten aus der zweiten Reihe aufrücken.

Der Stellplatz liegt etwa 10 Minuten Fussweg ausserhalb des Ortes.

Wir wollen heute noch hierbleiben und uns den Ort Jouques ansehen. Das Wetter wusste lange nicht in welche Richtung es will. Ab und zu tröpfelte es ein wenig und es wehte ein heftiger Wind. Gegen Mittag kam die Sonne durch und sofort war es sehr heiss.

Vereinzelt blüht schon etwas.

An der Hauptstrasse sehen wir einige Läden, aber ausser einem Bäcker und einer Apotheke erscheint alles „tot“.

Im öffentlichen Bereich wird aber viel investiert. Die Parkplätze haben alle Stromanschlüsse. Auch hinter unserem Stellplatz wird ein  kleiner Park angelegt.

Bergseitig schlängeln sich enge Gassen zu einer Ruine hinauf.

Auch weiter unten verdienen einige Bauten die Bezeichnung „Ruine“. Viele der kleinen alten Steinhäuser stehen leer. Aber bei einigen sehen wir Handwerker bei der Arbeit. Vermutlich werden diese Häuser als Ferien-Immobilie hergerichtet.

Wir schaffen es tatsächlich bis nach oben und geniessen den schönen Ausblick.

Diese Stufen wurden aus dem Felsen gehauen.

Diashow von unserem Spaziergang:

 

Zurück beim Mobi machen wir uns einen ruhigen Nachmittag.

Gefahren: 0 km