67. Tag: Camping Veulettes sur Mer

67. Tag, Dienstag, 31. Juli 2018

Frühmorgens ging noch ein letzter Regenschauer durch, dann wurde es immer sonniger.

Wir entscheiden uns heute noch zu bleiben. Es gibt hier am Ort zwar nichts Besonderes, aber der Platz ist super.

Um 10 Uhr kommt der Bäcker mit einem Verkaufswagen vorbei. Wir erstehen ein Vollkorn-Baguette, – gerade rechtzeitig zum 2. Frühstück.

Mit Lesen vergeht der Tag viel zu schnell und wir müssen uns aufraffen, wenigsten einen Gang am Strand entlang zu unternehmen.

Wunderbare Zirruswolken ziehen über uns hinweg.

Wir laufen den ganzen Boulevard entlang bis zu den Klippen.

Auf dem Rückweg suchen wir nach besonderen Steinen.

Viele haben diese Löcher, ähnlich wie die Feuersteine an der Ostsee, Hühnergott genannt.

Dann sitzen wir lange auf einer „Rentnerbank“ und schauen dem Treiben am Strand und den Seglern zu.

Beim Auswassern entsteht ein ziemliches Gedrängel an der steilen Slip-Rampe.

Am Abend gab es Fleisch vom Grill mit verschiedenen Salaten. Wir sind froh, dass es hier nicht so heiss ist wie in der Schweiz , in Holland und auch Deutschland und Schweden.

Gefahren: 0 km