48. Tag, Les Pieux, Aire de Plage de Sciotot

48. Tag, Donnerstag, 12. Juli 2018 

 

Wir machen uns noch einmal einen ruhigen Tag. Vielleicht langweilig für die Leser unseres Blogs, aber herrlich entspannend für uns. 

 

Viel haben wir uns heute nicht bewegt. Natürlich schauen wir wieder was am Strand so läuft. 

 

Hier ist es ein Reiter und dahinter ein Standup-Paddler, der nach dieser herannahenden Welle gleich im Wasser liegt.

 

Hier ist es die Zugangsrampe bei Ebbe, die zeigen wir unten dann wieder bei Flut. 

 

Auf einem kleinen Rundgang sehen wir ein Sportzentrum, was die vielen Aktivitäten mit Jugendlichen am Strand erklärt. 

Alles Mögliche wird zum Strand gekarrt. 

 

Ein Trampolin, Fussballtore, Badminton-Netze und Strandsegler. 

 

Vor der Flut wird das alles wieder in Sicherheit gebracht.

 

Die jungen Leute wohnen auch in diesem Sport-Centrum. 

 

Am Ende des Strandes ist ein Schwimmbad, das bei Flut immer wieder frisches Wasser bekommt. Bei Ebbe dient es als sicheres Becken für die Kleinen. 

 

Die Flut überschwemmt dann wieder die Zugangsrampe. 

 

Die Wellen sind heute schon den ganzen Tag recht hoch. 

 

Unser Nachbar Benno war unterwegs, um Zweige mit besonderen Zapfen zu sammeln, aus denen er Weihnachtsgeschenke basteln will. Das nennt man Planung! 

 

Am meisten Zeit verbrachten wir allerdings mit Lesen. Michael einen Krimi von Stella Bettermann und Renate einen Roman von Viola Shipman. 

 

Wir mussten immer dem Schatten folgen. 

 

Gefahren: 0 km