22. Tag, Donnerstag, 19. April 2018

  1. Tag, Donnerstag, 19. April 2018

Wieder ist strahlend blauer Himmel. Langsam kippt unsere Wetterbilanz ins Positive. Wir verlassen Alzon, einen nicht sonderlich sehenswerten Ort.

Die Weiterfahrt führt uns durch das Tal der l’Arre und hier ist schon  richtig Frühling.

Das junge Grün, Blumen in den Wiesen . . .

. . . und die ersten Badegäste am Fluss.

unterwegs auf kleinen Strassen

hier ist gerade Markttag

In Anduze geht es wieder bergauf in Richtung Alés

Auf Nebenstrassen führt uns Otto, unser Navi, durch abwechslungsreiche Landschaft an unseren Zielort Lussan.

Hier wird ein ruhiger kleiner Stellplatz empfohlen. Wir werden nicht enttäuscht.

Einer der ersten Blicke geht immer auf die Wasserwaage, ob wir auch geradestehen. Alles bestens, ganz ohne Auffahrkeile.

Den Nachmittag verbringen wir ganz entspannt mit Lesen

Bevor die Sonne ganz untergeht, besuchen wir den Ort.

Lussan ist ein sauberes kleines Dorf mit schönen Häusern und malerischen Winkeln.

Auch hier alles aus Naturstein für die Ewigkeit gemauert.

So eine Trockenmauer ist ein wahres Kunstwerk.

Renate verwöhnt die Schafe mit frischem Grün.

Im Hintergrund schaut ein Kamel zu.

Diashow von unserem Rundgang.

Gefahren: 110 km