14. Tag: Stellplatz Sable Blancs in Loctudy

14. Tag, Freitag, 8. Juni 2018 

 

Ein ruhiger Platz verlangt nach einem Ruhetag.  

 

Doch unternehmen wir eine längere Strandwanderung auf beide Seiten der Bucht.

 

Ein schöner Strand und wenig Volk. 

 

Das Wasser ist erstaunlich glatt.

 

Nur ein schwacher Wind bläst. Für die Segelschüler reicht dies allemal. 

 

Uns fällt auf, wie verschieden die Wellengeräusche sind. Mal plätschern sie wie an einem Bergbach, kurz danach tönt es wie ein dumpfer Paukenschlag. 

 

Es scheint, als krieche hier eine Riesenschildkröte ins Meer zurück. 

Alles sehr entspannend. 

 

Erstaunlich, was im Sand so alles gedeiht. 

 

Heute gibt es Schweizer Rösti mit Spiegelei und Salat. 

 

Gegen Abend kommen Camper auf uns zu, die wir im April in Südfrankreich getroffen haben und die heute auch zufällig auf diesem Platz stehen. 

Natürlich haben wir uns viel zu erzählen und sitzen mit Ilona und Jürgen aus Kempten bis gegen 23 Uhr draussen vor dem Mobi. 

 

 

Die Bilder von diesem prächtigen Sonnenuntergang entstanden zwischen 21 und 21:30 Uhr.

 

Gefahren: 0 km