12 Volt in der Garage

Eine 12-Volt Steckdose in der Garage!?

Anlass dazu sind die Fahrräder und im speziellen die Reifen. Von Zeit zu Zeit muss man Luft nachpumpen und das geht mit dem elektrischen Kompressor, der sowieso an Bord ist, viel bequemer.

Zu den Steckdosen im Fahrzeug ist die lange Kabelführung lästig und so ist die Steckdose in der Garage gerechtfertigt. So meine Meinung.

Über der Garagenbeleuchtung auf der rechten oder linken Seite wäre ein guter Ort. Da sich das Leben  doch eher auf der rechten Seite, – unter der Markise -, abspielt, entscheide ich mich für rechts.

Ein Loch im Durchmesser der Steckdose ist schnell gebohrt. Das Stromkabel verläuft ohne Hindernisse unter der Hecksitzgruppe hindurch zum 12-Volt Stromverteiler im Kleiderschrank auf der linken Seite.

Nun kann ich den Kompressor oder ein anderes 12-Volt Gerät, wie z.B. den Staubsauger, sehr bequem von der Garage aus betreiben.