12. Tag – 18. Juni

Sonntag, 18. Juni

Der Standplatzbetreiber Herr Vladimir Korab sitzt noch beim Frühstück, als wir uns aufmachten, um noch mehr von Karlsbad zu sehen.

Wir gesellen uns zu all den Gesundheitsaposteln und trinken auch die heisse, so gesunde Brühe, die hier mit 60° aus der Quelle kommt.

 

Später gönnen wir uns zum Kaffee einen Apfelstrudel mit Schlagsahne und Vanille-Eis. Das ist unser ganz eigenes Wellness-Rezept.

 

Dann fahren wir mit der Standseilbahn hinauf auf den Hausberg von Karlsbad hinauf auf 556 m.ü.M.

Vom Aussichtsturm „Diana“ hat man eine wunderbare Aussicht auf Karlsbad und die umliegende Landschaft.

Das Restaurant wurde um 1900 herum gebaut und hat einen sehr speziellen Charme.

Ein teilweise recht steiler Fussweg bringt uns wieder hinunter nach Karlsbad.

 

Danach besuchen wir noch die orthodoxe Kirche St. Petr und Paul aus dem Jahre 1897, deren Türme wir schon von oben gesehen hatten.

Bilder von Karlsbad am zweiten Tag:

 

Auf dem Weg zu unserem Standplatz sahen wir in weiter Ferne nochmals den Turm „Diana“.

 

Mit müden Knochen erreichen wir wieder unseren Mobi

 

Gefahren: 0 km