103. Tag – 17. September

Sonntag, 17. September

Man steht in Freudenberg wunderbar am Main.

Die Lastschiffe fahren auch am Sonntag.

Es wird Herbst.

Der Nebel gibt nur langsam die Umgebung frei.

Heute ist ein Stadtfest in Freudenberg.

Der Markt mit Kunsthandwerk, Trödlern und Fressbuden ist recht überschaubar.

Zur Eröffnung gab es Reden der Offiziellen, begleitet von der Dorfmusik. Später soll noch ein Eisenbahnzug auf den Namen Freudenberg getauft werden.

Nachmittags waren wir bei Michaels Freund und Jahrgangskollegen Peter und seiner Frau Edeltraud in Miltenberg zu Besuch.

Wir wurden mit Speis und Trank bis zum Abwinken verwöhnt.

Wie immer hatten wir es sehr lustig.

Michael war auch froh, dass er das Internet benutzen konnte, um den gestrigen Blog zu erstellen.

Den heutigen Beitrag konnten wir über das WLAN der Firma Goldschmitt in Walldürn erstellen.

Gefahren: 15 km